Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Wir setzen Readspeaker ein. Sind Sie einverstanden?

Im Sinne der Barrierefreiheit wird auf der Website eine Vorlesefunktion angeboten. Bei Nutzung dieser Vorlesefunktion werden die dafür erforderlichen technischen Daten an den externen Dienstleister Readspeaker GmbH übermittelt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Teilqualifizierungen: Weiterbildung Geringqualifizierter zu Fachkräften (Info für Unternehmen)

Mit Teilqualifizierungen Beschäftigte schrittweise zum anerkannten Berufsabschluss weiterqualifizieren.

Wer kann sich weiterbilden?

Durch Teilqualifikationen (TQ) können an- und ungelernte Beschäftigte über 25 Jahren alle Kompetenzfelder eines Ausbildungsberufes erlernen und einen anerkannten Berufsabschluss erlangen.

Wie funktioniert die Weiterbildung?

Die Inhalte des Ausbildungsberufes sind dabei in einzelne TQ-Bausteine unterteilt. Beschäftigte können so schrittweise in kurzen Lerneinheiten neue berufliche Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben. Es wird individuell eingeschätzt, ob alle oder nur einzelne Bausteine absolviert werden müssen. Auf diese Weise kann an die beruflichen Vorerfahrungen angeknüpft und entsprechend der Weiterbildungsbedarfe im Betrieb qualifiziert werden. Am Ende eines jeden Bausteins kann zur Überprüfung des Lernstandes eine Kompetenzfeststellung durch die regionale Industrie- und Handelskammer (IHK) erfolgen. Bei erfolgreichem Bestehen vergibt die zuständige IHK ein Zertifikat als anerkannten Nachweis beruflicher Qualifikation. Nach dem Erwerb mehrerer TQ kann die Zulassung zur Externen-Abschlussprüfung der IHK beantragt werden. 

Teilqualifikationen werden bundeseinheitlich für kaufmännische und technische Berufe sowie verschiedene Dienstleistungsbereiche angeboten und basieren auf geltenden Ausbildungsordnungen. Sie können berufsbegleitend in Voll- oder Teilzeit absolviert werden.

Die wichtigen Infos auf einen Blick finden Sie auch im Infosheet zur Weiterqualifizierung Ihrer Beschäftigten durch Teilqualifizierungen: Infopapier Teilqualifizierungen für Unternehmen

Welche Förderungen gibt es?

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bei der beruflichen Qualifizierung ihrer Beschäftigten.

Wo kann ich mich beraten lassen?

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Teilqualifizierung sind die regionalen IHK sowie die Agenturen für Arbeit. Auch die Weiterbildungsinitiatorinnen und -initiatoren stehen gerne für Fragen zur Verfügung.

Weiterstöbern im Lotsen

YouTube setzt Cookies

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.