Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen

Wir setzen Readspeaker ein. Sind Sie einverstanden?

Im Sinne der Barrierefreiheit wird auf der Website eine Vorlesefunktion angeboten. Bei Nutzung dieser Vorlesefunktion werden die dafür erforderlichen technischen Daten an den externen Dienstleister Readspeaker GmbH übermittelt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Weiterbildung und Qualifizierung in Bayern

  • © StMAS/ Manuel Uebler

    Unsere schönste Tradition: Dazulernen.

    Mit beruflicher Qualifikation bauen Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus und profitieren letztlich selbst davon.

  • © vbw e.V., BHT, BIHK, RD Bayern der Bundesagentur für Arbeit, DGB

    Partner des Weiterbildungsportals

    Berufliche Weiterbildung gemeinsam angehen. Die Bayerische Staatsregierung und die zentralen Arbeitsmarktakteure ziehen mit dem "Pakt für berufliche Weiterbildung 4.0" an einem Strang.

  • © StMAS

    Erfolgsgeschichte: Karriere als weibliche Führungskraft im Maschinenbau.

    Mithilfe verschiedener Mentoring- und Weiterbildungsprogramme ist Katharina Wunderlich in die Führungsriege eines großen Technologiekonzerns aufgestiegen.

  • © StMAS

    Die neue Arbeitswelt: Update für Ihre Karriere.

    Wie sich unsere Arbeitswelt wandelt und welche Chancen sich Ihnen dadurch bieten, sehen Sie im Animationsfilm.

Sie wollen im Beruf weiterkommen und den nächsten Schritt auf Ihrer Karriereleiter gehen? Sie leiten ein Unternehmen oder eine Personalabteilung und möchten Ihr Team fit machen für die Herausforderungen der Zukunft?

„komm weiter in B@yern“ bietet als zentrales Weiterbildungsportal einen Überblick über die vielfältigen Qualifizierungsmöglichkeiten im Freistaat. Hier finden Sie passende Angebote, geeignete Fördermöglichkeiten und individuelle Beratung – bayernweit und ganz in Ihrer Nähe.

Klicken Sie sich durch und lassen Sie sich inspirieren!

Portrait von Frau Staatsministerin Ulrike Scharf
Unsere Arbeitswelt verändert sich stetig. Berufliche Weiterbildung muss deshalb so selbstverständlich werden wie das Update auf dem Handy. Mit unserem Onlineportal „komm weiter in B@yern“ unterstützen wir Beschäftigte und Betriebe bei der Suche nach passgenauen Beratungs-, Weiterbildungs- und Fördermöglichkeiten. Wir bringen Menschen im Beruf weiter und machen die Betriebe fit für die Zukunft. Nutzen Sie Ihre Chancen durch Weiterbildung!
© StMAS/Elias Hassos

Imagefilm Berufliche Weiterbildung 4.0

Arbeitswelt 4.0

© freebird 7977 über Adobe Stock

Angebote für Geflüchtete aus der Ukraine

Die vbw hat eine neue Online-Plattform zur Integration ukrainischer Geflüchteter in den Arbeitsmarkt gestartet. „sprungbrett into work für ukrainische Geflüchtete“ soll Geflüchtete aus der Ukraine und deutsche Unternehmen zusammenbringen. Verschiedene Angebote wie Deutschkurse oder Beratungsleistungen werden hier gebündelt.

Angebote
© seb_ra über Getty Images

Weiterbildungsberatung auch in Zeiten von Corona

Von der Suche nach einer geeigneten Weiterbildung bis hin zur Beantragung einer finanziellen Unterstützung: die vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales geförderten Weiterbildungsinitiatorinnen und -initiatoren stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

BERATUNG

Wir haben es schon geschafft

Portraitbild Astrid Niedermeier
© StMAS/ Frederik Löwer

Weiterbildung ist keine Frage des Alters

Wie ein gelungener Wiedereinstieg in den Beruf gelingt, zeigt Astrid Niedermeier (57). Die Diplom-Chemikerin absolvierte nach einer längeren Familienpause eine spezielle Fachweiterbildung. Mit dieser hat sie sich Expertenwissen angeeignet, über welches nur wenige Menschen in Deutschland verfügen.

Erfolgsgeschichten
Portrait Josef Rummel mit Video
© StMAS

Als Betriebsrat engagiert für Weiterbildung

Josef Rummel setzt sich als Betriebsratsvorsitzender eines niederbayerischen Chemiebetriebs dafür ein, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Weiterbildungen absolvieren können. Durch finanzielle Hilfen und Freistellungen wird eine Qualifizierung neben dem Berufsalltag möglich.

Erfolgsgeschichten
Portrait Kerstin Ludwig mit Video
© StMAS

Frauenpower in der Baubranche

Ihrem Fachbereich ist Kerstin Ludwig treu geblieben, dabei hat sie aber rasch die Karrierestufen erklommen. Von der gelernten Bauzeichnerin bildete sie sich zur Bautechnikerin weiter und schloss zuletzt den Technischen Betriebswirt ab.

Erfolgsgeschichten
Holger Seipold hält lächelnd seinen Meisterbrief in die Kamera. mit Video
© StMAS

Ein gelungener Neuanfang: Traumberuf nach Umschulung

Gesundheitliche Probleme beendeten Holger Seipolds Karriere als Schlosser. Für den Familienvater war der Jobverlust ein großer Einschnitt. Eine Weiterbildung zum Ausbilder und Industriemeister, die von der Deutschen Rentenversicherung gefördert wurde, ermöglichte ihm den Neuanfang: als Gruppenleiter für Menschen mit Behinderung bei der Ingolstädter Lebenshilfe.

Erfolgsgeschichten

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.