Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen
Komm weiter...

Wir setzen Readspeaker ein. Sind Sie einverstanden?

Im Sinne der Barrierefreiheit wird auf der Website eine Vorlesefunktion angeboten. Bei Nutzung dieser Vorlesefunktion werden die dafür erforderlichen technischen Daten an den externen Dienstleister Readspeaker GmbH übermittelt. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern und stärken

Ralf Greif, Personalleiter der Bauer Unternehmensgruppe GmbH aus Oberbayern, im Gespräch mit einem Mitarbeiter © StMAS

Eine gute Personalleitung stellt den Menschen in den Mittelpunkt: Bei der Bauer Unternehmensgruppe gibt es für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter ein individuelles Kompetenzprofil. So fördert und unterstützt der Arbeitgeber die individuellen Karrieren.

Kaum ungelernte Kräfte im Team

Noch vor einigen Jahren war es eher eine persönlich motivierte Angelegenheit, wenn jemand bei der Bauer Unternehmensgruppe im oberbayerischen Weilheim eine Weiterbildung absolvierte. „Wenn jemand von sich aus mit dem Wunsch nach einer Weiterqualifizierung kam, wurde das von uns unterstützt. Manchmal war es auch nötig, um die Qualitätskriterien der Kundinnen und Kunden zu erfüllen“, schildert Ralf Greif, Personalleiter der in vierter Generation familiengeführten Unternehmensgruppe. 230 Menschen sind in den drei Sparten Maschinenbau, Kfz-Service und Turbo-Aggregate beschäftigt: Hochschulabsolventinnen und -absolventen, Meisterinnen und Meister, Technikerinnen und Techniker, Fachkräfte und Auszubildende. Ungelernte Kräfte sind kaum mehr darunter. „Wenn jemand ohne Ausbildung eingestellt wird, sehen wir zu, dass wir das ändern können“, sagt Ralf Greif.

Unter seiner Leitung werden Personalentwicklung und Mitarbeiterförderung großgeschrieben. Für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es ein individuelles Kompetenzprofil: „Wir fördern die Stärken und sehen zu, dass Schwächen abgebaut werden.“

Gemeinsame Suche nach der passenden Lösung

Wichtig ist, dass alle Vorgesetzten ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse haben und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Seite stehen. Ob es sich um eine betriebliche Weiterbildung für eine alleinerziehende Mutter handelt oder die Unterstützung eines Werkshelfers aus Russland, der einen Berufsabschluss nachholt – die Firma bestärkt ihre Angestellten und unterstützt auch finanziell.

Die Personalentwicklung hilft bei der Suche nach externen Angeboten und kooperiert mit Partnern wie der Arbeitsagentur, wenn es um weitere finanzielle Förderung geht. „Wir betreiben viel Aufwand und sehen zu, dass wir immer abgestimmt auf die jeweilige Lebenssituation Lösungen finden, die zugleich auch zu unserem Unternehmen passen.“

Die Unternehmensgruppe Bauer ermittelt das Potenzial der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und fördert es bestmöglich.

Das Potenzial der Belegschaft nutzen

Besonderer Beliebtheit erfreut sich die interne Bauer-Akademie. Zum einen bildet sie junge Leute in Trainee-Programmen zu Führungskräften aus. Zum anderen bietet die Akademie kostenlose Seminare zu Themen, die auch von der Belegschaft vorgeschlagen werden. So hatte sich etwa ein älterer Mitarbeiter gewünscht, besser mit dem Smartphone umgehen zu können. Als Dozenten wurden drei Auszubildende gewonnen, die als Teil der „Generation Smartphone“ gern dazu bereit waren, in die Rolle der Wissensvermittler zu schlüpfen. „Jede und jeder mit einer besonderen Fähigkeit, einem besonderen Interesse, ist eingeladen, dieses Wissen weiterzugeben“, beschreibt Ralf Greif den Ansatz. Die Mischung aus erfahrenen internen Referentinnen und Referenten sowie fachkundigen externen Seminarleitungen verspricht einen hohen Qualitätsstandard.  

Die Bauer Unternehmensgruppe lotet ständig aus, welche unentdeckten Potenziale und Fähigkeiten der Angestellten weiterentwickelt werden können. „Sicherlich ist es wichtig, dass sich die Angestellten auch beruflich weiterbilden, um auf dem Laufenden zu bleiben. Doch aus meiner Sicht sind alle Maßnahmen, die Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung voranbringen, fast noch wertvoller.“

Neben den internen Weiterbildungsangeboten entwickelt die Personalabteilung aktuell mit einem externen Anbieter Online-Kurse, die speziell auf den Fortbildungsbedarf im Industriebereich abgestimmt sind. Das Angebot orientiert sich dabei am Bedarf der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wird fortwährend aktualisiert.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft YouTube-Videos auf dieser Webseite eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in den Datenschutzhinweisen auch dauerhaft wieder rückgängig machen.